Bands 2016

2016


Shellproof

shellproof sind eine Frau und drei Männer und kommen aus dem Schwarzwald.
shellproof spielen Kraftpop mit dem Hang zum Größenwahn.
shellproof sind nicht zu überhören.
shellproof spielen einzigartig.
Haltet euch nicht zurück und gebt euch der Leidenschaft von shellproof hin.
Mehr Infos unter: www.shellproof.de


Kill Valmer

KILL VALMER sind vier Freunde aus Stuttgart, die seit 2010 zusammen Punk Rock spielen und dabei eine sehr, sehr gute Zeit haben. Egal ob Full-Set im Wohnzimmer vor 20 dicht-gedrängten Freunden oder auf Uni-Partys, den eigenen vollen Shows im Goldmarks, Kap Tormentoso oder im Proberaum, auf Touren in Süddeutschland oder auf einer von zahlreichen Support-Shows, zum Beispiel für die COBRA SKULLS, BARB WIRE DOLLS, RENO DIVORCE, TEENAGE BOTTLE-ROCKET, SWINGING UTTERS oder THE STATIC AGE. Die KILL VALMER Live Shows sind bis zu einer Stunde Mitgröhl-Punk-Rock, gepaart mit Konfetti- und Luftballon-Action, Bühnengymnastik, spontanem Blödsinn und einem aufblasbaren Hai.
Mehr Infos unter: www.killvalmer.com
Youtube Video: https://youtu.be/TRc6LvuTums


elfmorgen

Der Bandname Elfmorgen ist selten bescheuert, und er verrät nichts von dem, was das Publikum erwartet, nämlich ein brutal lauter Sound irgendwo zwischen Punk und Metal sowie jede Menge Blödsinn. Letzteres ist keine Selbstverständlichkeit bei deutscher Rockmusik.Das Trio Elfmorgen aus Frankfurt. Die Band um den gut gelaunten Sänger und Gitarristen Andy, der auch ein beachtlicher Einpeitscher und Erzähler von Lügengeschichten ist, beackert seit rund 20 Jahren das Feld zwischen Punkrock und Fußballhymnen mit deutschen Texten, kann aber auch mal einen Reggae-Rhythmus unter seine Kurztexte legen. Zu guter Letzt gelangen die drei Herren auch noch zum „Rauch-Haus-Song“ von Ton Steine Scherben, ohne die Melodie auch nur zu Streifen. Sehr einprägsam ist dabei der Elfmorgen-Song „Oberlippenbart“.
Mehr Infos unter: www.elfmorgen.de


The Moorings

The Moorings are an ultra-energetic quintet famous for delivering an efficient mix between celtic folk and alternative rock. Since 2011, The band has been faithful to the traditional themes of the Anglo-Saxon repertoire. It has been chosen many times to share the bill with the most respected bands of the genre such as The Dubliners, The Pogues or The Dropkick Murphys. Their appeal for Irish music and Punk rock has been revealed in Pints & Glory their 1st EP back in October 2011. A live record titled ‘La Cigale Unplugged’ has also come out in 2013. The new EP ‘Nicky’s Detox’ has been released in fall 2014 and will highlight songs in French. The Moorings go from festivals to club stages, from pubs to bars all over Europe!
Mehr Infos unter: www.moorings-band.com


Hookers & Covers

Hookers & Covers stand for modern rock covers with kick-ass-guarantee presented by a border-crossing line-up. Built upon members of Ill Fish (CZ), Bara Zemanova Band (CZ) and Mule! (GER) this five-piece-band‘s credo are the last decade’s up-volume rock hits. Thereby – besides international superhits by Green Day, Foo Fighters, Billy Talent or Nickelback – also native tunes have found their way into Hookers & Covers‘ repertoire.
Mehr Infos unter: www.hookersandcovers.de
Facebook Video: Hookers & Covers Medley 2015


Shave The Bear

Die vier Jungs von ‚Shave The Bear‘ formierten sich Ende 2015 und verschreiben sich dem NuMetal, Crossover und Alternative aus den „guten jungen alten Zeiten“.
Von Limp Bizkit über Rage Against the Machine, P.O.D. und H-Blockx bishin zu den Beastie Boys haben Sie allerlei im Programm. Party, gute Stimmung und Mitmachen ist die Devise, die ‚Shave The Bear‘ antreibt.
In ihrem eigenen, etwas härteren Stil interpretieren Sie die Partyklassiker und bringen diese auf die Bühne.
Mehr Infos unter: www.facebook.com/ShaveTheBear


Heart Of Chrome

Obwohl die Band Heart of Chrome erst im Oktober 2012 von Schlagwerker Luke TheBullet und Gitarrist Chris Gibson gegründet wurde, braucht sie sich keinesfalls als Newcomer abstempeln lassen. So wie die Gründer, ist auch der Mann am Viersaiter Chris Traynor ein erfahrener Musiker, welche schon vor der Bandgründung in einer Vielzahl von Bands- und Musikprojekten Erfahrung gesammelt hat. Diesem Umstand, sowie einer gehörigen Portion Arbeitseinsatz und Hingabe ist es geschuldet, dass das Rocktrio sich eine beachtliche und abwechslungsreiche Setlist erarbeitet hat, welche schon Mitte des Jahres 2013 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Musikalisch bietet Heart of Chrome alles was das Rockerherz begehrt; verzerrte Stromgitarren gepaart mit groovenden Rhythmen und einem satten Bass werden durch eine markante Stimme abgerundet. Spielend leicht werden klassische Rockelemente mit modernem Songwriting verknüpft und sorgen so für einen charakteristischen Rocksound, der zu gefallen weiß. Für die Band geht es dabei nicht darum das Rad neu zu erfinden, sondern um die Leidenschaft zur Musik und diese auch entsprechend zu präsentieren. Nachdem Ende März 2013 die erste Demoscheibe in Eigenregie fertiggestellt wurde, konnten kurze Zeit später auch schon die ersten Liveshows gespielt werden und schnell wurde der ganzen Band klar, dass dies nur der Anfang war. Im folgenden Jahr wurde auch schon die EP „Get Naked“ veröffentlicht, welche nicht nur bei den Hörern den richtigen Nerv traf, sondern auch von namhafter Fachpresse gewürdigt wurde. Wenn im Proberaum nicht gerade an neuem Songmaterial gefeilt wird, dann sind die drei Musiker unterwegs um auf großen oder kleinen Bühnen ihrem Publikum eine geballte Portion Rockmusik in die Gehörgänge zu schaufeln. In diesem Sinne, Stay Chromed.
Mehr Infos unter: www.facebook.com/heartofchromeband
Youtube Video: https://youtu.be/yeDTCH7khP8


Wildbad Bahnhof

Die ersten musikalischen Töne der Band schrillten aus einem alten Bauernhaus im Herbst 1980. Feuchtfröhlich wurde fortan mit mehr oder weniger Begeisterung geprobt, das sammeln für eine Kiste Bier war manchmal jedoch wichtiger. In den folgenden Jahren hat die Band in der nahen Umgebung in diversen Jugendhäusern den Weg zum Publikum gewagt. Die Auftritte der Band waren immer ungewöhnlich und spontan. So wurde z.b. das im Landkreis Calw bekannte „WOODSTÖCKLE“ mitbegründet, als die Band im Scheinwerferlicht zweier Autos spontan aufspielte.
Desweiteren spielte die Band auch in den frühen 90’ern unter anderem mit Bands wie Straw Dogs (USA) oder Das Damen (USA) sowie auch mit mehreren Deutschen Bands wie Schliessmuskel, Happy Hour, Rattlesnake oder den Genossen.
Ihr Erstwerk „JUNESON’S GARAGE“ veröffentlichte die Band im März 90 als Maxi-Single auf Vinyl. Erstmals folgten überregionale Auftritte in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern.
Im November 91 war die Band zum zweiten mal im Studio und veröffentlichte die E.P. „WILDBAD BAHNHOF“ ebenfalls auf Vinyl. Anläßlich eines Weihnachtspogos wurde 1994 im Calwer Jugendhaus die aktuelle CD „ARBEIT IM SCHLACHTHOF“ dem Publikum präsentiert.
Mit dieser Scheibe brachte die trinkfreudige und schlechtbezahlte Pub-Band surealistische Scherzlyrik in eingängigem Party-Punk, sowie sozialkritische Texte in Drei-Akkord-Songs ein.

Seit Sommer 2005 trifft sich die Band nur noch sporadisch in diversen Proberäumen anderer Bands, zu Jam-Sessions und um gemeinsam Alkohol zu geniessen. Konzerte werden aus organisatorischen Gründen nur sehr selten gespielt.
Zum 25. Jubiläum des legendären Polterplatz Open-Air in Bad Wildbad wird sich die Kapelle nochmals organisieren und dort in Originalbesetzung aufspielen.
Mehr Infos unter: www.wildbad-bahnhof.de


Will O’ The Wisp

Ska steht für Gute Laune!
Mehr Infos unter: www.willo-ska.de